Dafür stehen wir
Hier finden Sie unsere Meinungen/Vorhaben/Stellungnahmen, die wir im Amtsblatt der Gemeinde Tamm im Vorfeld der Kommunalwahl veröffentlicht haben

29.03.2019

Miteinander leben heißt für die Junge Union auch die Zukunft miteinander zu gestalten!

Wir konzentrieren uns dabei auf Themen wie effiziente Verwaltung, den Sprung aus dem Elternhaus und ein nachhaltiges Verkehrskonzept.

Dafür erfordert es unter anderem die Digitalisierung der Verwaltung, den Ausbau des Breitbandnetzes und die Schaffung bezahlbaren Wohnraums mit besserer ÖPNV-Anbindung in Tamm.


Deshalb kandidieren wir für die Wahl zum Gemeinderat am 26. Mai 2019.


22.03.2019

Stabilität braucht eine Mitte! So auch wir in unserem Tamm: Der Bürgergarten soll verwirklicht werden, zur Begegnung, Spiel und Erholung. Der Rathausplatz als attraktive und lebendige Ortsmitte darf für alle Generationen noch einladender werden. Mit mehr Sitzgelegenheiten, Aktionsflächen, weiteren gastronomischen Angeboten und erweiterter Bepflanzung. Dabei bleibt auf alle Fälle ausreichend Raum z.B. für Festzelte, Bühnen und Markt. Die Mitte Tamms soll auch anziehend bleiben für Einzelhandel und Dienstleistungen. Uns ist wichtig, dass wir im Ort mehr Barrierefreiheit und gute Wege zu Fuß und mit dem Rad schaffen, die Parksituation verbessern. Eine Begegnungsstätte für ältere Menschen mit Jung und Alt erscheint uns mit dem Blick auf unsere demografische Entwicklung sinnvoll und nötig.

Deshalb kandidieren wir für die Wahl zum Gemeinderat am 26. Mai 2019.

 


01.03.2019

Die „Große Lösung“ gibt es nicht, aber viele kleine Schritte sind nötig und möglich!

Kfz-Verkehr

  • Umbau der Einmündung am Schützenhaus in die Nordumfahrung und der Straße von Markgröningen in die L 1110, an der sog. Böhringer-Kreuzung; auf eine Verbesserung durch die mögliche Erweiterung des Gewerbegebietes Laiern können wir nicht warten.
  • Tempo 30 in der Bahnhofstraße und in der Bissinger Straße
  • Überörtlichen Verkehr auf die Nordumfahrung und die B 27 lenken


Radfahrverkehr

  • Fortschreibung und Umsetzung der Radwegkonzeption; Radweg Richtung Breuningerland als erster Schritt

 Fußgängerverkehr

  • Fußwegverbindung vom Bahnhof zum Egelseeweg endlich sanieren


Öffentlicher Personennahverkehr

  • Pünktlichkeit und Verlässlichkeit der S-Bahn / Erweiterung des 15-Minuten Taktes
  • Mehr Zugkapazität (Langzüge) / mehr Nacht S-Bahnen


Hierfür wollen wir uns einsetzen und kandidieren deshalb für die Wahl zum Gemeinderat am 26. Mai 2019.


15.02.2019

Ortsansässiges Gewerbe, Handel, Handwerker und Dienstleister stabilisieren nicht nur die notwendigen Gewerbesteuereinnahmen der Gemeinde, sie leisten auch einen wesentlichen Beitrag zur Versorgung der Bürger.

Wir wünschen uns mehr Förderung für die örtlichen Gewerbetreibenden.
Hierzu sollte unserer Meinung nach die Gemeindeverwaltung:

 

·         die Stelle eines Wirtschaftsförderers schaffen

 

·         bei Ausschreibungen die örtlichen Handwerker berücksichtigen

 

·         zukünftig für ortsansässiges Gewerbe weitere kleine Gewerbeflächen ausweisen 

Gerne würden wir uns für diese Anliegen engagieren.

Deshalb kandidieren wir für die Wahl zum Gemeinderat am 26. Mai 2019.


08.02.2019

Unsere 35 Vereine in Tamm sind gelebte Gemeinschaft. In den Vereinen gestalten wir das kulturelle, sportliche und soziale Leben in Tamm ganz entscheidend mit.

Die Vereine sind über alle Generationen hinweg für alle Tammer Bürgerinnen und Bürger offen. Nicht nur in der Jugendausbildung, in der auch das Miteinander und soziale Kompetenzen erlernt werden, sondern auch für ältere Mitmenschen sind die Vereine ein wichtiger, nicht weg zu denkender Baustein in unserer Tammer Gesellschaft.

Auch hinsichtlich Inklusion und Integration leisten die Vereine vieles und werden in Zukunft noch weiter gefordert werden.

Das ist uns sehr wichtig, deshalb wollen wir, dass die Tammer Vereine auch finanziell noch mehr unterstützt werden.

Deshalb kandidieren wir für die Wahl zum Gemeinderat am 26. Mai 2019.


01.02.2019

Bildung ist das Gold der Zukunft. Damit der Nachwuchs, unsere Kinder, in Tamm die Chancen auf Förderung und Bildung haben, benötigen wir eine gute Kinderbetreuung, eine ausreichende Anzahl von Kindergartenplätzen mit dem richtigen Personalschlüssel und ordentlich ausgestattete Schulen. Damit dies geschaffen wird, stehen wir für den Ausbau von bedarfsgerechten Kindertagesstätten und Kindergärten, den Abbau von Sanierungsstau in der Gustav-Sieber-Schule und den Beibehalt von offenen Ganztagsschulen in beiden Grundschulen, sowie in der Realschule.

Deshalb kandidieren wir für die Wahl zum Gemeinderat am 26. Mai 2019.


25.01.2019

Zu einer lebendigen Gemeinde gehört ein vielfältiges Kulturprogramm. Die Tammer Vereine engagieren sich hierbei in vorbildlicher Weise. Auch von der Gemeinde wurden weitere Schritte unternommen, um zum Beispiel den Bürgersaal besser auszulasten. Insgesamt sehen wir jedoch noch Potenzial.

Wir engagieren uns in der Kulturwerkstatt Tamm, weil wir Lücken im Kulturprogramm der Gemeinde füllen und uns dabei mehr an den Wünschen und Bedürfnissen der Tammer Bürger orientieren wollen. Die CDU wird diese Ziele auch im Gemeinderat weiter verfolgen.

Deshalb kandidieren wir für die Wahl zum Gemeinderat am 26. Mai 2019.


18.01.2019


  • Keine zusätzlichen Schulden für den Gemeindehaushalt
  • Kontinuierlicher Abbau der Verschuldung der Gemeinde
  • Investitionen nur aufgrund klarer Prioritätensetzung (aktuell: Kindertagesstätten, Schulen, Bürgergarten)
  • Die Gemeindesteuern dürfen nicht weiter erhöht werden         
  • Der Anteil der Personalausgaben darf nicht weiter wachsen

·        Genau diesen Zielen entspricht der Haushaltsplan der Gemeinde Tamm für das Jahr 2019, der nächste Woche vom Gemeinderat verabschiedet werden soll. Dies soll auch künftig so bleiben.

Daher kandidieren wir erneut für die Wahl zum Gemeinderat am 26. Mai 2019.
Ihre CDU-Gemeinderäte:


11.01.2019



Miteinander leben heißt für die Junge Union auch miteinander gestalten.

Wir legen unser Augenmerk auf Themenfelder wie Social Media, den Sprung aus dem Elternhaus oder die Gründung einer eigenen Existenz in Tamm. Dazu bedarf es unter anderem des Ausbaus der Breitbandverkabelung, der Schaffung bezahlbaren Wohnraums und attraktiver Möglichkeiten für Start Ups.



Allgemeine Informationen zur Kommunalwahl 2019 (hier klicken)

Muster-Stimmzettel mit unseren Kandidatinnen/Kandidaten (hier klicken)
 
 



CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Gemeindeverband Tamm  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 395 Besucher