Neuigkeiten
01.12.2018, 11:40 Uhr
Das Investitionsprogramm der Gemeinde Tamm für die Jahre 2019 bis 2022 steht fest
Artikel auch im Amtsblatt der Gemeinde Tamm vom 07.12.2018

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nach intensiven Vorberatungen in den Ausschüssen hat der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung einstimmig das Investitionsprogramm für die kommenden vier Jahre beschlossen. Damit ist der finanzielle Rahmen für zukünftige Baumaßnahmen und Grundstückskäufe, aber auch für den Erwerb von Fahrzeugen und Großmaschinen abgesteckt. Wir möchten Ihnen heute einige Projekte nennen, die wir für besonders wichtig halten:

  • Die Mittel für den dringend notwendigen Ersatz der Altbauten der Grundschule Hohenstange durch ein neues Gebäude ab dem Jahr 2019 stehen bereit. Dies wird das größte Investitionsvorhaben der Gemeinde in den kommenden Jahren sein.
  • Für die Gustav-Sieber-Schule sind 2019 die Anschaffung eines neuen Kletterspielgerätes im Schulhof sowie die Planungskosten für den Neubau von Lehrerzimmer und Rektorat vorgesehen - als erster Schritt zur Sanierung der Schulgebäude.
  • Der Bau der Mensa für die Gustav-Sieber-Schule und die Realschule ist weit fortgeschritten. Sie ist unerlässlich für einen gelingenden Ganztagsbetrieb an beiden Schulen. Wir hoffen, dass der Neubau noch im laufenden Schuljahr an die Schulgemeinschaft übergeben werden kann.
  • Unsere Feuerwehr erhält im Jahr 2019 ein neues Löschfahrzeug. Damit wird das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehrangehörigen anerkannt und für ihre zahlreichen Einsätze steht ein modernes, gut ausgestattetes Fahrzeug zur Verfügung.
  • Die Klage eines Nachbarn gegen die Erweiterung des Kleeblattheims im Länderrain ist abgewiesen worden. Das Gebäude kann nun so vergrößert werden, dass alle Bewohnerinnen und Bewohner Einzelzimmer beziehen können. Der Finanzierungsanteil der Gemeinde steht in den Jahren 2019 und 2020 bereit.
  • Der Neubau des Kindergartens in der Silcherstraße ist ebenfalls im Investitionsprogramm vorgesehen. Das Gebäude soll auf dem Grundstück des Johannes-Brenz-Gemeindehauses der evangelischen Kirchengemeinde errichtet werden. Die Kirchengemeinde wird dafür im Tausch ein neues Gemeindehaus auf dem derzeitigen Grundstück des Kindergartens - direkt gegenüber der Bartholomäuskirche - bauen.
  • Bereits begonnen hat die Neugestaltung der Parkplätze am Friedhof. Wir sind sehr zufrieden, dass dies nun endlich geschieht. Ursprünglich waren zwei Bauabschnitte vorgesehen. Auf Antrag mehrerer Fraktionen wird die Baumaßnahme jetzt in einem Schritt durchgeführt, da dies letztlich erhebliche Kosten spart. Künftig werden 54 Stellplätze, davon vier behindertengerechte, zur Verfügung stehen.
  • Für den Bürgergarten zwischen der Bahnlinie und dem Egelseeweg sind jetzt nicht mehr nur Planungsmittel vorgesehen, sondern Investitionsbeträge. Mit diesen Mitteln kann schrittweise die von der CDU schon seit langem geforderte „Grüne Mitte“ zwischen Hohenstange / Egelsee und dem Ortskern geschaffen werden.
  • Nachträglich in das Investitionsprogramm aufgenommen wurde die Erneuerung des Sportbodens in der Sporthalle Maystraße bereits im Jahr 2019 statt der ursprünglich vorgesehenen behelfsmäßigen Sanierung. Die Erneuerung soll im Zeitraum der Pfingstferien erfolgen. Dies wird vorübergehend Einschränkungen für den Sportunterricht und die Angebote der Vereine zur Folge haben, ist aber im Interesse eines sicheren Sportbetriebs dringend erforderlich.
Wer mehr über diese Planungen sowie über die Einnahmen und Ausgaben der Gemeinde erfahren möchte, hat dazu Gelegenheit bei den Beratungen über den Haushaltsplan 2019 in den nächsten beiden Sitzungen des Gemeinderats.

Für die CDU Tamm: Petra Brenner

Für die CDU-Fraktion im Gemeinderat: Adolf Bommer
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Gemeindeverband Tamm  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 45503 Besucher